Termine  

Keine Termine
   

Folgen Sie uns auch auf
Facebook

   

Diese Straße erhielt den Namen des ersten Ansiedlers, der hier im Jahre 1860 sein Haus baute. Sein Familienname lautete Bonnemann.

Der "Bonnemann`sche Kotten" wurde dieses Grundstück von den alten Dümptenern genannt. Auch dieser Kotten war, wie früher üblich, mit einer Dornenhecke umgeben, und als besonderes Dümptener Wahrzeichen stehen vor dem Hause noch heute zwei alte Dornheckenbäume, von denen der eine Baum im oberen Stamm einen Durchmesser von 34 cm hat.

Dem aufmerksamen Spaziergänger ist sicherlich aufgefallen, dass der Bonnemann`sche Kotten gerade in den letzten Jahren unter großem Aufwand renoviert worden ist.

Von der Bonnemannstraße führt ein Fußweg ins Sippken. Hinter dem Hexbach hat dieser Fußweg eine Abzweigung zum Essener Stadtteil Frintrop und die andere Abzweigung führt zum Essener Stadtteil Borbeck.

Entnommen aus einer dem Dümptener Bürgerverein zur Verfügung gestellten Sammlung und überarbeitet von

Reinhard Krüger