Unser Bürgerbaum  

   

Termine  

13 Dez 2018
Vorstandssitzung
   

Folgen Sie uns auch auf
Facebook

   

Zechenbahn

Die Straßenbezeichnung "Zechenbahn" erhielt ihren Namen von der ehemaligen Zechenbahn, einer Pferde-Eisenbahn, die von der Zeche Sellerbeck zum Oberhausener Bahnhof, der im Jahre 1847 erbaut wurde, verlief.

Von der Mellinghofer Straße bis kurz vor der 1929 stillgelegten Zeche Roland war ein Damm für die Zechenbahn aufgeschüttet worden, um die Pferde-Eisenbahn zu begradigen. Dieser Zechenbahndamm ist heute noch von der Mellinghofer Straße aus zu sehen.

Über den ehemaligen Zechen-Bahndamm geht die II D Straße von der Mellinghofer Straße zum Bahnhof Oberhausen.

 

Sellerbeckstraße

Bei diesem Straßennamen hat die Zeche Sellbeck, Schacht Carnal, den Paten gestanden.

Die Zechen Sellbeck, Schacht Carnal, nahm 1844/45 ihre Kohleförderung auf. Im Jahre 1905 wurde die Zeche stillgelegt. Um das Jahr 1910 herum brannte das alte Maschinenhaus dieser Zeche aus. Angeblich sollen spielende Kinder diesen Brand verursacht haben.

Heute steht auf diesem Zechengelände eine Wohnsiedlung.

Entnommen aus einer dem DBV zur Verfügung gestellten Sammlung und überarbeitet von

Reinhard Krüger