Unser Bürgerbaum  

   

Termine  

07 Dez 2017
Vorstandssitzung
   

Folgen Sie uns auch auf
Facebook

   

Erst war es nur ein Gerücht, jetzt ist es Gewissheit: Der Drogeriemarkt Rossmann an der Oberheidstraße wird noch in diesem Jahr geschlossen.

Viele Bewohner in Oberdümpten sind enttäuscht bis entsetzt. Verschwindet damit doch ein Stück Nahversorgung, ein Stück Wohnqualität, die darin besteht, fussläufig einkaufen zu können. Vielleicht auch wenn man gerade von Bus oder Straßenbahn kommt, wenn man auf den Rollator angewiesen ist, .... Mit dem Verlust dieser Einkaufsmöglichkeit an Drogerieartikeln verringert sich die Attraktivität unseres kleinen Stadtteilzentrums in Oberdümpten, in dem Rossmann, die ev. Kirche, die Sparkassenfiliale und EDEKA  das Herzstück bilden, das wir, der Bürgerverein, weiter stärken und aufwerten möchten.Auch wir sind über diese unternehmerische Entscheidung von Rossmann enttäuscht!

Über die Gründe der Geschäftsaufgabe kann bislang nur spekuliert werden.Die Miete der Immobilie kann es kaum gewesen sein, da der SWB damit nach eigener Aussage "bis an die untere Grenze des noch Vertretbaren" gegangen ist, um die Nahversorgung der Bewohner, viele sind Mieter beim SWB, sicherzustellen.Bleibt also nur der aktuelle Trend zur Konzentration in große Geschäftseinheiten.Die Verkaufsfläche war wohl zu klein. Nun muss der Kunde fahren - wenn er denn kann und die Möglichkeit hat. Ich meine, soziales Verhalten, in Talk-Shows immer wieder vermittelt, sieht anders aus.

Und was kommt nach Rossmann? Noch gibt es keinen Interessenten für die Immobilie.

Nur bitte keinen Spielsalon, kein Wettbüro, keinen Billigmarkt oder Ähnliches.

Was meinen Sie? Wenn Sie Ideen haben, wenn Sie aus anderen Städten Anregungen mitbringen,  äußern Sie sich!

Ihr

Bernd Lüllau